Neue Semljaki

ПОДПИСКА ПО ТЕЛ.: +49 (0) 52 51 / 68 93 360

ВСЕГО 49 ЕВРО В ГОД! 12 НОМЕРОВ В УЛУЧШЕННОМ, ЖУРНАЛЬНОМ ФОРМАТЕ!

Письма отправляйте по адресу: Kurtour GmbH, Senefelderstr. 12c, 33100 Paderborn. E-Mail: werbung@neue-semljaki.de

  / NeueSemljaki

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Freunde und Freundinnen des Lew Kopelew Forums,

 

mit dieser Nachricht möchten wir Sie gerne auf eine Änderung in unserem November-Programm hinweisen: die Buchvorstellung „Wolgakinder“ mit der Autorin Gusel Jachina findet nicht, wie früher angekündigt, am 13.11, sondern am 14.11 von 17:30 bis 19:15 Uhr statt. Der Ort der Veranstaltung ist das Lew Kopelew Forum (Neumarkt 18, 50667 Köln). Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie unten, sowie im Plakat in der Anlage zu dieser Email. 

 

Wir bitten Sie um Entschuldigung für Unannehmlichkeiten und hoffen auf Ihr Verständnis.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr Lew Kopelew Forum 

 

Do., 14.11.19, 17:30-19:15 Uhr: "Wolgakinder" - Buchvorstellung mit der Autorin

Gusel Jachina

Wolgakinder; Roman, Übersetzer: Helmut Ettinger; Aufbau Verlag, ersch.: 16. August 2019

Moderation: Katharina Heinrich, Osteuropahistorikerin und Journalistin, LKF-Beirat 

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats für Russlanddeutsche am Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

 

In der Weite der Steppe am Unterlauf der Wolga siedeln seit dem achtzehnten Jahrhundert Deutsche.1916 führt Jakob Bach in dem kleinen Dorf Gnadental ein einfaches Leben als Schulmeister, das geprägt ist von den Rhythmen der Natur. Sein Leben ändert sich schlagartig, als er sich in Klara verliebt, eine Bauerntochter vom anderen Ufer der Wolga. Doch ihre Liebe kann sich den Ereignissen nicht entziehen, die die Revolution und die Gründung der Deutschen Republik an der Wolga mit sich bringen.

 

PRESSESTIMMEN

 

„Gusel Jachina fesselt ihre Leser von der ersten bis zur letzten Seite.“ Neue Zürcher Zeitung

»Ihre Sprache ist extrem bildreich und gibt Orten, Klängen und Gerüchen eine geradezu sinnliche Qualität.« 

Deutschlandradio Kultur 

»Gusel Jachina erzählt eine märchenhaft-kafkaeske Geschichte über deutsche Siedler an der russischen Wolga in einer Zeitspanne zwischen 1916 und 1945.«  WDR 

»Gusel Jachina gelingt das Kunststück, das Kleine des Dorflebens und das Große der Weltgeschichte zusammenzubringen.« 

Sächsische Zeitung 

 

         Gusel Jachina, geb. 1977 in Kasan, Republik Tatarstan, ist eine russische Schriftstellerin und Filmemacherin. Sie studierte an der Kasaner Tatarischen Staatlichen Universität Germanistik und Anglistik. Im Jahre 2015 beendete sie ihre Ausbildung an der staatlichen Moskauer Filmhochschule mit dem Diplom. Ihre Mutter ist Ärztin, ihr Vater Ingenieur. In der Familie sprach sie nur Tatarisch. Russisch lernte sie erst im Kindergarten. Ihr Debütroman Roman Suleika öffnet die Augen wurde schlagartig zu einem Bestseller sowohl in Russland als auch in Deutschland.

 

UKB: 5,- € / 2,5 € LKF-Mitglieder, Schüler, Studenten und ALG-II-Empfänger

 

 

Lew Kopelew Forum
Neumarkt 18, Neumarkt Passage
50667 Köln
www.kopelew-forum.de
Tel.: +49 221 257 67 67, Fax: +49 221 257 67 68

Folgen Sie uns auf Facebook:

https://www.facebook.com/LewKopelewForum/

 und auf Instagram:

https://www.instagram.com/forumlewkopelew/

Add comment

Наши партнёры